Allgemeine Geschäftsbedingungen FUNK Skycatering GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen FUNK Skycatering GmbH

Preise

Alle Preise verstehen sich netto, die gesetzliche Mehrwertsteuer wird aufgeschlagen.

Gültigkeit

Die Gültigkeit wird in jedem Angebot separat ausgewiesen.

Teilnehmerzahl

Der Auftraggeber verpflichtet sich, der FUNK Skycatering GmbH die genaue Anzahl der Teilnehmer (mindestens 30 Personen / Tag) und die definitive Speisen- und Getränkeauswahl bis spätestens 6 Werktage vor der Veranstaltung verbindlich mitzuteilen. Diese Angaben bilden die Grundlage für die Endabrechnung.
Zusätzliche Bestellungen berechnen wir nach unseren aktuellen Listenpreisen.

Reklamation

Offensichtliche Mängel können nur berücksichtigt werden, wenn die Beanstandung unverzüglich nach Erhalt der Ware beziehungsweise unmittelbar bei der Abholung erfolgt. Der Umtausch von vom Auftraggeber falsch bestellter Waren ist bei Lebens- und Genussmitteln nicht möglich. Verdeckte Mängel an gelieferten Waren (verderbliche Lebensmittel) müssen uns unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 1 Werktag nach der Entdeckung mitgeteilt werden. Für unsachgemäße Lagerung durch den Auftraggeber übernimmt die FUNK Skycatering GmbH keine Haftung.

Zahlung

Unsere Lieferungen und Leistungen sind ohne jeden Abzug innerhalb von 14 Tagen ab dem Rechnungsdatum zahlbar. Bei allen Aufträgen behält sich die FUNK Skycatering GmbH das Eigentumsrecht an gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Bei einer Anmietung von Veranstaltungsräumen, muss der Mieter die Raummiete 6 Wochen vor dem Veranstaltungsdatum auf das angegebene Konto von FUNK Skycatering GmbH überwiesen haben. Die FUNK Skycatering GmbH behält sich das Recht vor, vor Veranstaltungsbeginn, eine Anzahlungsrechnung auszustellen.
Im Rahmen eines Factoring Vertrages behält sich die FUNK Skycatering GmbH das Recht vor, Forderungen aus Lieferungen und Leistungen an die Crefo Factoring Südost GmbH & Co. KG, Mühlstrasse 94a, 63741 Aschaffenburg, abzutreten.

Verlust oder Beschädigung von Mietgegenständen

Für angemietete Gegenstände obliegt dem Auftraggeber von der Übernahme bis zur Rückgabe die Sorgfaltspflicht. Bei Beschädigung oder Verlust durch Eigenverschulden des Auftraggebers werden die Kosten der Wiederbeschaffung beziehungsweise der Reparatur in Rechnung gestellt.

Stornierung

Kündigt der Auftraggeber bis längstens 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn den Vertrag, so werden ihm die bis dahin angefallenen Kosten in voller Höhe in Rechnung gestellt. Bei einer späteren Kündigung wird die volle Auftragssumme abzüglich der ersparten Aufwendungen fällig.

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist München. Mit der schriftlichen Erteilung des Auftrages werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Änderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.